Italienische malerei

Selbstporträt, Rafael Santi, 1506

  • Autor: Rafael Santi
  • Museum: Uffizien Galerie
  • Jahr: 1506
  • Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Bildbeschreibung:

Selbstporträt - Rafael Santi. 1506. Holz, Tempera. 47,5 x 33

Ein junger Mann mit einem inspirierenden Gesicht, das Gesicht eines jungen Genies - Raphael (1483-1520), der uns aus einem Selbstporträt betrachtet. Ruhige und himmlische Harmonie entspringt seiner Erscheinung, die alle Bilder des Künstlers auszeichnet. Die Farbgebung dieses Bildes ist betont zurückhaltend - ein neutraler Hintergrund, dunkles Haar, dieselbe Kappe. Zwischen dem dunklen Gewand und der Haut von warmer Farbe sieht man einen schmalen weißen Streifen eines Hemdes - in diesem subtilsten Übergang von taubem Schwarz zu lebhaften Tönen von Gesicht und Hals - alles Raphael, der die tiefsten Gesetze der Malerei spürte.
Das diesem Porträt sehr ähnliche Selbstbildnis, nur in einer Spiegelung, setzte der Künstler auf das Wandgemälde "Die Schule von Athen" (1508-1511) in der Vatikanischen Stanze della Senyatura: Rechts ist das Bild Raffaels im Bild des antiken griechischen Malers Apella-sa sichtbar.

Gemälde von Raphael Santi
Madonna mit einem Goldfinch
Saint George
Verwandlung
Die Krönung Mariens
Disputa
Athener Schule
Wunderbarer Fang
Hesekiels Vision
Triumph der Galatea
Madonna und Kind mit Heiligen
Schöner Gärtner
Sixtinische Madonna
Madonna Conestabile
Die Verlobung der Jungfrau Maria
Malaya Madonna Cowper

Загрузка...